Die Nordweststadt
16.07.2019

Heiter, lebendig und „spritzig“ – Unser Stadteilfest „Kultur Nordwest“

Ein bunt gemischtes Programm für Jung und Alt erwartete unser Besucher beim vierten Stadtteilfest „Kultur Nordwest“ am letzten Juniwochenende.

Das Fest „Kultur Nordwest“ hat sich etabliert als familienfreundliches Nachbarschaftsfest, das Gelegenheit bietet, alte Freunde zu treffen und Nachbarn kennenzulernen.

Nach einem vollen Jahr Vorbereitung unter der Regie von Simon Graf und Horst Götze, unserem bewährten Organisationsteam, eröffneten der 1. Vorsitzende Konrad Ringle zusammen mit Oberbürgermeister Dr. Mentrup am Samstag, 29. Juni, das Fest mit einem Fassanstich.

An drei Festtagen sorgten 16 Bands und Gruppen für Abwechslung auf der Bühne, da war für jeden etwas dabei. Trotz Hitzerekord waren sowohl der Festplatz „Walther-Rathenau-Platz“ als auch das Sinneswäldchen mit vielen Attraktionen für die Kinder sehr gut besucht – so hatte auch die Nordweststadt ihr „Wimmelbild“ mit vielen fröhlichen Menschen. Abgerundet wurde das Programm mit einer Ausstellung von Künstlern der Nordweststadt in der Petrus-Jakobus-Kirche – klein aber fein und abwechslungsreich.

Der Erlös des Kultur Nordwest kommt sozialen und gemeinnützigen Projekten in der Nordweststadt zugute.

16.07.2019

Aus Mobilität und GemeinsamSchönLeben wird GemeinsamLeben und Bewegen (GLuB)

Wie bereits angekündigt, haben sich die beiden bisher getrennt arbeitenden Rahmenplaninitiativen GemeinsamSchönLeben und Mobilität in einem gemeinsamen Workshop am 06.06.2019 im Bürgerzentrum zusammengeschlossen. Dabei ist auch eine Wortwolke als neues Logo erarbeitet worden. Beide Gruppen haben bereits eine ganze Reihe von Themen von der Idee bis zur Umsetzung begleitet und arbeiten ab jetzt zusammen.

In einem ersten Schritt wurden alle bereits vorliegenden Ideen von den anwesenden Teilnehmern gesichtet sowie neue Ideen eingebracht und kurz vorgestellt. Anschließend wurden die Themen priorisiert und die wichtigsten vier Themen in Kleingruppen detaillierter ausgearbeitet.

Diese sind:

  • Elektromobilität im Stadtteil
  • Erhöhung der Anzahl der öffentlichen Sitzbänke
  • Ausbau der Nachbarschaftshilfe zusammen mit der ökumenischen Nachbarschaftshilfe
  • sowie der Start des Langzeitthemas Neues Bürgerzentrum und Jugendtreff

Bei letzterem muss mit einer längeren Umsetzungszeit gerechnet werden. Die Teilnehmer waren sich jedoch einig, dass man rechtzeitig beginnen muss, die Interessen der Nordweststadt an die Stadtverwaltung und Politik zu adressieren.

Weiterlesen…
16.07.2019

Unser Herbstausflug in den Schwarzwald am 21.09.2019

Im Freilichtmuseum „Vogtsbauernhof“ lassen wir uns mit Führungen in die 600 Jahre alte Schwarzwälder Kulturgeschichte entführen und kommen in Berührung mit den Lebensbedingungen und der Arbeitswelt der Schwarzwaldbauern von früheren Zeiten. Im gemütlichem historischen Bauernhof „Vogt auf Mühlstein“, der 712 erstmals erwähnt wurde, beschließen wir unseren Ausflug mit einer zünftigen Schwarzwälder Mahlzeit. Es empfiehlt sich, festes Schuhwerk anzuziehen und bitte das Mobil/Handy mitzunehmen.

Wann? Samstag, 21.09.2019
Abfahrt: 8:30 Uhr an der Stresemannstraße bei Vitalis Fitness
Rückkehr: ca. 21:00 Uhr

In der Anmeldung stehen alle Details. Ihre Ansprechpartnerin: Monika Voigt-Lindemann, Tel. 0172 – 7446957

16.07.2019

Die Bürgergemeinschaft feiert Jubiläum – 60 Jahre Engagement für den Stadtteil

Am 6.10.1959 wurde die Bürgergemeinschaft Nordweststadt e.V. durch den damaligen Vorstand, Karl Ott, gegründet. Dieses besondere Ereignis wollen wir am Samstag, den 19.10.2019 mit Ihnen in unserem Stadtteil feiern.

Zur besseren Vorbereitung bitten wir Sie um Anmeldung zum Festakt bis spätestens 31.08.2019 an die Bürgergemeinschaft Nordweststadt e.V. Landauer Straße 2b oder unter info@ka-nordweststadt.de

Den gesamten Vorstand der Bürgergemeinschaft würde es freuen, wenn Sie, liebe Nordweststadtbürgerinnen und Nordweststadtbürger, dieses Jubiläum mit uns feiern und sich so bald wie möglich anmelden würden.

Kleine Programmvorschau:

In einer Ausstellung beim Marktfrühschoppen auf dem Walther-Rathenau-Platz werden wir neben der Geschichte auch die Arbeit der Bürgergemeinschaft vorstellen. Anhand von Beispielen wird gezeigt, was in den vergangenen 60 Jahren durch die Arbeit der Bürgergemeinschaft für unsere Nordweststadt erreicht werden konnte.

Mit einem Festakt in der Petrus-Jakobus-Kirche und im Gemeindehaus wollen wir das Jubiläum am Abend ausklingen lassen.

16.07.2019

Interview mit Paddy Boehm – Karikaturist aus Leidenschaft

Paddy Boehm ist 1973 in Karlsruhe geboren, in der Nordweststadt aufgewachsen und hier zur Schule gegangen. Schon als Schüler interessierte er sich fürs Zeichnen, Parodien und komische Kunst im Allgemeinen und hat nie damit aufgehört.

Wie bist Du auf diese Art Malen gekommen?
Die Initialzündung kam anlässlich der Fußballweltmeisterschaft. Ich war gerade neun Jahre alt, als ich in der „Hörzu“ die Köpfe der deutschen Fußballmannschaft als Karikaturen entdeckte. Geschaffen hatte diese Sammelbilder der Künstler Volker Ernsting. Diese überzeichneten Gesichter fand ich einfach faszinierend – so etwas wollte ich irgendwann auch einmal machen. Zuerst habe ich Comicfiguren z.B. aus Asterix und Lucky Luke abgezeichnet. Ich habe aber schnell festgestellt, dass mich statt Geschichten eher Gesichter interessierten. Mit 15 Jahren habe ich mit meinem sechs Jahre jüngeren Bruder Tim ein kleines selbst zusammengestelltes schwarzweißes Comic-Heft herausgebracht, das wir im Familien- und Bekanntenkreis verteilten.

Weiterlesen…
16.07.2019

Grünes Rückgrat der Nordweststadt – Grünzug Wilhelm-Hausenstein-Allee / Nancystraße

Das Gartenbauamt der Stadt Karlsruhe arbeitet an einem Gestaltungskonzept für die Weiterentwicklung des Grünzugs. Für den 26.09.2019 wird ein Planungsworkshop mit Bürgerinnen und Bürger vorbereitet. Ideen und Anregungen zur Ausgestaltung sind willkommen.

16:30 Uhr vor Ort: Begrüßung, Einleitung
17:00 Uhr Rundgang im Grünzug
18:30 Uhr Workshop in einer geeigneten Räumlichkeit in der Nähe (wird noch bekanntgegeben).

13.06.2019

Bühnenprogramm – Kultur Nordwest 2019

Ein Fest – von den Menschen für die Menschen der Nordweststadt –, bei dem die Kultur in ihrer ganzen Vielfalt den Rahmen für die Begegnung und die Geselligkeit bietet.

In unserer Stadtteilzeitung (Heft 3/2019) finden Sie in der Mitte das Bühnenprogramm zum Heraustrennen.

30.05.2019

Aus den Workshops zum Rahmenplan

Auch wenn das letzte Treffen der Gesamtgruppe Rahmenplan schon einige Zeit zurückliegt, so passiert doch im Hintergrund sehr viel. Insgesamt wurden beim Treffen am 9. Februar ca. 25 Ideen bearbeitet und am Modell der Nordweststadt visualisiert. Da wir nicht alle Themen auf einmal in Angriff nehmen können, hier ein Überblick über den Status der aktuell bereits realisierten oder in Bearbeitung befindlichen Themen:

Weiterlesen…
30.05.2019

Gespräch mit Pfarrer Achim Zerrer

Die Seelsorgeeinheit Karlsruhe Allerheiligen umfasst die Karlsruher Innenstadt sowie die Nordstadt, Nordweststadt, Südstadt, Weststadt und die Stadtteile Knielingen und Mühlburg. Sie ist die größte Seelsorgeeinheit des Dekanats Karlsruhe. Die Pfarrgemeinden Sankt Konrad in der Nordweststadt und Heilig Kreuz in Knielingen sind seit dem Jahr 2015 Teil der Seelsorgeeinheit Karlsruhe Allerheiligen. Leiter ist Pfarrer Achim Zerrer (50).

Weiterlesen…
30.05.2019

Gespräch mit Pater Helmut Revers

Zum Seelsorgeteam Allerheiligen zählt auch Pater Helmut Revers, der vor allem in der Nordweststadt und in Knielingen Gottesdienste hält. Bei unserem Stadtteilfest „Kultur Nordwest“ wird er zusammen mit Pfarrer Wolfgang Scharf von der Petrus-Jakobus-Gemeinde den ökumenischen Gottesdienst gestalten.

Weiterlesen…
19.05.2019

Marktfrühschoppen am 18. Mai 2019 – Geselliges Beisammensein bei Bienenwetter

Während die Marktbeschicker wie jeden Samstag tolle regionale Produkte anboten, berichtete Imker Wolfgang Maurer mit großem Fachwissen über die Faszination Biene.

Die Bürgergemeinschaft hat mit ihren Programmpunkten beim Marktfrühschoppen ein Potpourri für Alt und Jung geboten. Da war für jeden etwas dabei. Das Marktamt hatte ein Glücksrad mitgebracht und die Gartengestalterinnen von GartenSpielRaum und Naturgarten e.V. eine Pflanzenvielfalt mit vielen Empfehlungen. Imker Mierau, der 14-täglich auf dem Markt ist, zeigte das Innenleben eines Bienenstocks.

Die Kleinen waren in der Kindermalwerkstatt kreativ und freuten sich über den Honigbären, der mit seinen Helferinnen Lena und Nina die Besucher auf dem Walther-Rathenau-Platz eifrig mit Samentütchen und Honig versorgte. Gespendet wurden die heimischen Samenmischungen für schöne Blumenwiesen von der Artenschutzstiftung Zoo Karlsruhe und dem Umweltamt der Stadt Karlsruhe.

Weiterlesen…
15.05.2019

Bienenaktionstag beim Marktfrühschoppen

Im Rahmen des Marktfrühschoppens auf dem Walther-Rathenau-Platz am

Samstag, 18. Mai 2019

setzt sich die Bürgergemeinschaft Nordweststadt e.V. für den Schutz der Bienen ein. Von 9:00 – 13:00 Uhr warten Aktionen für Kinder und Erwachsene auf unsere Besucher:

  • Ein Imker berichtet (10:00 Uhr): Die Biene – unverzichtbar für Mensch und Umwelt
  • Tipps und Pflanzenverkauf für eine bunte Blütenwelt in Ihren Gärten und Vorgärten mit den Gartengestaltern von „GartenSpielRaum“ und Ingrid Eberhagen von Naturgarten e.V.
  • Maja und Willi zu Besuch – Malen für Grundschulkinder mit der Kindermalwerkstatt
  • Honigprobe beim Imker Mierau
  • und sicher noch die eine oder andere Überraschung!

Die Bürgergemeinschaft und die Marktbeschicker freuen sich auf Ihren Besuch!

04.04.2019

45 Jahre Wochenmarkt in der Nordweststadt

Seit 1974 gibt es den Wochenmarkt in unserer Nordweststadt auf dem Walter-Rathenau-Platz. Das „Marktrecht“ wurde seinerzeit dem Ersten Vorsitzenden der Bürgergemeinschaft, Karl Ott, vom damaligen Oberbürgermeister Otto Dullenkopf mit Urkunde verliehen. Die Marktbeschicker bieten dienstags und samstags ein reichhaltiges Angebot.

Der Markt ist aber auch ein Ort, an dem man sich trifft, um sich auszutauschen, ein Schwätzchen zu halten. Man kann sich die Nordweststadt ohne Wochenmarkt kaum mehr vorstellen. Darum gilt es, ihn zu erhalten, ihm noch mehr Leben, noch mehr Attraktivität zu geben. Hier sind vor allem die Bürger selbst gefragt. Es genügt nicht, sich nur zu freuen, dass es ihn gibt. Für die Händler muss es sich lohnen, für die Nordweststädter in aller Herrgottsfrüh aufzustehen, um den Markt zu beschicken.

04.04.2019

Wechsel im Umweltdezernat

Bettina Lisbach hat am 1. Februar 2019 die Nachfolge von Klaus Stapf im Dezernat 5 der Stadt Karlsruhe angetreten und ist somit für Natur- und Klimaschutz, Gesundheit, Brand- und Katastrophenschutz, Friedhofswesen, Abfallwirtschaft, Forst und Stadtgrün zuständig.
Lisbach wurde 1964 in Karlsruhe geboren und ist in Bad Bergzabern aufgewachsen. Heute wohnt sie mit ihrem Lebenspartner in Rintheim.

Weiterlesen…
04.04.2019

Lena Hodak – neu in der Redaktion unserer Stadtteilzeitung

Texte für junge Leute

– die schreiben am besten Jugendliche selbst! Gedacht – getan!

Die BG freut sich, dass Lena Hodak ab sofort mit ihren Texten unserer „Jungen Nordweststadt“ Leben einhaucht. Worüber sie dann schreibt? Darauf sind wir genauso gespannt wie ihr!

Weiterlesen…