Stadtteilprojekte

SCHAUFENSTER NORDWEST

in den letzten Heften der Bürgergemeinschaft wurde im Vorfeld über das geplante Projekt „Schaufenster Nordweststadt“ informiert, das anlässlich des Stadtgeburtstags initiiert wurde.
Auf dem Marktplatz (Walter-Rathenau-Platz) lassen wir Container aufstellen, die als eine Art Bürgerzentrum und „Schaufenster“ dazu dienen sollen, die vielfältigen Möglichkeiten der Nordweststadt den Bürgern und Bürgerinnen zu zeigen und zum Mitmachen zu animieren. Die Containeranlage wird eine Grundfläche von 6 x 12 Meter haben, die einen 54 m² großen Veranstaltungsraum (auf Wunsch mit Stühlen und Tischen) sowie eine kleine Teeküche und eine Toilettenanlage enthält.
 Am Samstag, den 28. März 2015 findet im Rahmen eines Ostermarktes die Eröffnung statt
Einzelpersonen, Gruppen, Vereine, Schulen, Kindergärten, Firmen und Institutionen aus oder mit Bezug zur Nordweststadt haben nun in den kommenden Monaten die Möglichkeit, im täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Wechsel ihre Ideen, Beiträge oder Aktivitäten vorzustellen.
 Ideen und Beiträge können vielfältig sein wie zum Beispiel:
  • für die Familien: Krabbelgruppen, Nachhilfe, Elterncafé, Tauschbörse, Flohmarkt, Familienfeiern
  • Spieltage mit Gesellschaftsspielen, Vorleseaktionen und dergleichen
  • Marktcafé
  • Informative Veranstaltungen (z.B. Rechtsanwälte, Handwerker etc.)
  • Ausstellungen von Hobby- und professionellen Künstlern
  • Musikveranstaltungen (Matinee, Konzert, Disco, aber auch Übungsabende für Tanzgruppe etc.)
  • Workshops für alle Altersgruppen
  • Bildvorträge und vieles mehr…
Bei allen Veranstaltungen muss natürlich die öffentliche Ruhe und Ordnung eingehalten werden und die Räume sind so sauber und ordentlich zu hinterlassen, wie sie angetroffen wurden.
Ihren Ideen sind (fast) keine Grenzen gesetzt. Bei der Umsetzung Ihrer Ideen werden wir Sie, soweit es uns möglich ist, gerne unterstützen.
Lassen Sie Ihre Ideen Wirklichkeit werden und melden Sie sich beim Vorstand oder per E-Mail an (Aktiviere Javascript, um die Email-Adresse zu sehen).
Das „Schaufenster“-Team der Bürgergemeinschaft Nordweststadt e.V. lädt Sie recht herzlich ein und freut sich auf Sie mit Simon Graf, Monika Voigt-Lindemann und Ulrike Sperber

URBAN GARDENING – link zum Blog

„Urban Gardening“, heißt übersetzt soviel wie  „Gärtnern in der Stadt“. In Karlsruhe gab und gibt es bereits ähnliche Projekte, etwa von den sog. „Fächergärtnern“ hinter dem Schloss Gottesaue oder letzten Sommer in der Kaiserstraße. Mit dem Projekt sind Bürger, Vereine, Schulen, Kitas und andere Interessenten aus der Nordweststadt eingeladen, öffentliche Grünflächen mit Nutzpflanzen oder Blumen zu bepflanzen. Dadurch soll unser Stadtteil durch seine Bewohner aktiv mitgestaltet werden und kann sich als grüne und aktive Wohngegend präsentieren. Besucher der Nordweststadt können sich die Pflanzungen anschauen, Blumen pflücken oder Gemüse ernten. Ein weiterer, wichtiger Aspekt ist der, dass Kinder sehen können, wo und wie Blumen und Gemüse wachsen – nämlich nicht im Supermarkt oder Blumenladen um die Ecke.