Kultur in der Halle

Kultur in der Halle

bei der SG Siemens Karlsruhe                                                    

Sehr geehrte Freunde und Mitglieder der SG Siemens Karlsruhe

heute darf ich Sie erstmals zu einem klassischen Konzert mit dem Duo Arcopeggio einladen.

 „Klassiktraum“  bereits der Titel deutet an, was Sie an diesem Abend erwarten dürfen.

 Die beiden begabten Musikerinnen Eva-Maria Vischi und Birke Falkenroth lernten sich bei ihrem Musikstudium an der Karlsruher Musikhochschule kennen und gründeten im Jahr 2004 das Duo Arcopeggio. Der Name setzt sich aus der italienischen Bezeichnung für Streichen (Arco) und Zupfen (Arpeggio) zusammen. Nach Kammermusikunterricht bei namhaften Professoren wie Prof. Breuninger, Prof. Sikorski oder Prof. Stange folgten bald zahlreiche Konzertanfragen. 

 Auf ihren Auftritten erklingen seither sowohl beeindruckende romantische Originalkompositionen von Komponisten wie Saint-Saens oder Spohr, wie auch wunderschöne Bearbeitungen von anderen berühmten Komponisten wie Bach, Mendelssohn oder Rachmaninov. Die klangliche Vielfalt erstreckt sich von der Barockzeit bis hin in die Moderne und findet besonderen Ausdruck in temperamentvollen Interpretationen von Werken Sarasates oder Piazzollas.

Mit diesem außergewöhnlichen  Konzert schließen wir nach 12 Jahren die Reihe „Kultur in der Halle“.

Es hat mir immer viel Spaß gemacht und es war mir eine große Freude gemeinsam mit Ihnen, den weiten Bogen der Kultur und der Kleinkunst kennenzulernen.

Volkstheater, Musical , Kabarett, Mundartgedichte und Volksmusik, Jazz,-Country -und  und Rockmusik  haben wir präsentiert und alle Künstler waren begeistert von der Atmosphäre und dem begeisterungsfähigen Publikum in unserer Gymnastikhalle.

 Es wäre toll und eine große Freude, wenn ich Sie auch zu diesem Konzert nochmals in unserer  Kulturhalle begrüßen darf, und hoffe besonders für die beiden Künstler am 17. November 2012,  auf ein volles Haus.   

Kartenbestellungen für den 17. November 2012 nehmen wir ab sofort (12 Euro/ Karte) unter der Nummer 0721 595-2475 und  0721 75 69368 oder per mail an (Aktiviere Javascript, um die Email-Adresse zu sehen) entgegen. Beginn: 20 Uhr 

 

 

 

0 Responses to “Kultur in der Halle”


Die Kommentare sind zur Zeit geschlossen.