Nachruf für

Karl Ott (*24.03.1918 – † 09.02.2012)

Vorsitzender der Bürgergemeinschaft Nordweststadt e.V. 1959 -1994

Ehrenvorsitzender

Am 9. Februar verstarb nach langer und schwerer Krankheit unser Ehrenvorsitzender und langjähriger Vorsitzender Karl Ott im Alter von 93 Jahren. Durch seinen Tod verliert die Bürgergemeinschaft Nordweststadt nicht nur ihren Gründer und langjährigen Vorsitzenden, sie verliert mehr – einen Menschen, der unseren Stadtteil, die Nordweststadt, mit seinen Ideen und Visionen wie kein anderer über viele Jahre und Jahrzehnte geprägt hat. Es ist Karl Ott zu verdanken, dass Hunderte durch Krieg, Flucht und Vertreibung traumatisierte Menschen nach dem Zweiten Weltkrieg in der Nordweststadt eine neue Heimat finden konnten. Durch sein Engagement  entwickelte sich die Nordweststadt in den folgenden Jahren und Jahrzehnten zu einem lebendigen Stadtteil. Dank Karl Ott konnten wichtige Infrastrukturmaßnahmen für unseren Stadtteil – wie die Anbindung an die Nordbahntrasse, der Aufbau der schulischen Strukturen oder die Etablierung eines Wochenmarktes – umgesetzt werden.

Auch wenn er vieles selbst in Angriff nahm, stand für ihn die  Gemeinschaft immer im Mittelpunkt seines Handelns. Über die Bürgergemeinschaft Nordweststadt sagte er einmal: “Wir sind mehr als ein Bürgerverein, wir sind eine Bürgergemeinschaft, nur gemeinsam sind wir stark”. Die von ihm vertretenen Werte wie Solidarität, Verantwortungsbewusstsein und Hilfsbereitschaft haben auch heute nichts an ihrer Aktualität verloren. Karl Ott lagen bis zuletzt die Menschen und die Entwicklung in unserem Stadtteil, in seiner Nordweststadt, am Herzen.

Für sein unermüdliches Engagement und sein Lebenswerk danken wir Karl Ott im Namen der Bürgerinnen und Bürger der Nordweststadt. Wir werden sein Erbe in ehrendem Gedenken bewahren. Unsere Anteilnahme gilt seiner Frau und seinen Kindern.

Für den geschäftsführenden Vorstand der Bürgergemeinschaft Nordweststadt e.V.
in tiefer Trauer

Dr. Raphael Fechler (1. Vorsitzender)

0 Responses to “Nachruf für”


Die Kommentare sind zur Zeit geschlossen.