Nordweststadt freut sich auf Versorgungszentrum (BNN – 01.02.2012)

BNN – Viele Gäste aus dem Stadtteil sowie Vertreter von Politik, Polizei und Kirchen kamen zum traditionellen Neujahrsempfang der Bürgergemeinschaft Nordweststadt. Deren Vorsitzender Raphael Fechler äußerte seine Freude darüber, dass der Gemeinderat jüngst die Weichen für ein Nahversorgungszentrum gestellt hat. Nun stehe dem baldigen Baubeginn nichts mehr im Wege.
Erstaunt zeigte sich Fechler in seiner Ansprache jedoch darüber, dass ein Teil des Geländes an der Ecke von Landauer Straße und Wilhelm-Hausenstein-Allee an den Rudolf-Steiner-Kindergarten verkauft werden solle. Bisher sei in diesem Zusammenhang stets nur von einem Provisorium über zwei Jahre die Rede gewesen. Nun seien aber einer Erweiterung der Werner-von-Siemens-Schule und dem Bau eines Bürgerzentrumsenge Grenzen gesetzt, meinte Fechler.

VBK-Chef Walter Casazza führte als Gastredner aus, dass die Überwachungsanlage an der Haltestelle „Kurt-Schumacher-Straße“ den „Vandalismus“ zurückdränge. Dies wirke sich auch auf die Haltestellen in der Nachbarschaft positiv aus. Er wolle zudem Kinder und Jugendliche aus Kindergärten, Schülerhort und Schulen einladen, um die Betonwände der Haltestellen zu verschönern und damit den „Wildwuchs an Graffiti“ einzudämmen. Zusammen mit der städtischen Straßenreinigung würden die VBK dort auch mehr auf die Sauberkeit achten, versprach er.

 

0 Responses to “Nordweststadt freut sich auf Versorgungszentrum (BNN – 01.02.2012)”


Die Kommentare sind zur Zeit geschlossen.